Leo Mandlsperger Falkner LoderTire At#1Leo Mandlsperger arbeitet seit seinem zehnten Lebensjahr mit Falken und hat dabei internationalen Ruhm erlangt. Ob zur Jagdfalkenausbildung in Arabien oder zur Krähenvergrämung in ganz Deutschland, Leo und seine Vögel sind fast überall im Einsatz. Geschätzt wird von seinen Auftraggebern und Fans vor allem, dass der 69-Jährige seine Falken komplett selbst ausbildet, sie damit aus einer Hand aufgezogen werden.

Leos unentbehrliches Arbeitswerkzeug ist ein Offroad-tauglicher Ford-Pickup. Den benötigt er auch, denn die Brutplätze sowie Trainings- oder Einsatzorte seiner Greifvögel sind oft weit ab jeder befestigten Straße. Dazu kommen häufig lange Distanzen mit vielen Autobahnkilometern.
Falkner Leo braucht also den perfekten Mix aus Geländetauglichkeit und Autobahnkomfort. Gut, dass er seit vielen Jahren eng mit den Offroadern von delta4x4 befreundet ist. Deshalb setzt er nun auf den neuen A/T-Reifen AT#1 von LoderTire, der sich in jeden Untergrund bestens festkrallen kann – wie Leos Greifvögel.
Der Loder AT#1 ist eine deutsche Entwicklung in der Größe 33×12.5R18 bzw. 305/60R18. Er ist für Sound, Rollwiderstand und Griffigkeit bei Nässe geprüft und bis Tempo 180 und 1320kg freigegeben. Dazu hat er das Three Peak Mountain Snow Flake Zeichen (3PMSF), das anerkannte Symbol für Winterreifen, was ihn zum perfekten Ganzjahres-Offroad-Reifen macht.

Zur Markteinführung gibt es eine Sonderaktion von delta4x4 für alle Offroad-Fans: Ein ganzes Jahr lang einen Satz Testreifen mit Felgen inklusive 15.000 km. Das Angebot ist allerdings begrenzt, wer zuerst kommt, fährt zuerst mit den neuen Gummis – und das zum Nulltarif. Nur ein kleiner Aufkleber „delta4x4-Reifentester“ auf dem Fahrzeug und vierteljährlich ein kurzes Update über die Erfahrungen mit den Reifen an delta4x4 – und ab geht die Fahrt. Nach zwölf Monaten können die Tester ihre Reifen dann günstig erwerben.
Das Angebot gilt für alle Mid-Size-Pickup wie X-Klasse, Amarok, Ranger, Ranger Raptor, Isuzu D-Max, Hilux und L200, die diese Reifengröße fahren dürfen, sowie den Mercedes G463 und 463A.
Falkner Leo hat seinen ersten Erfahrungsbericht schon geschrieben und ist begeistert vom neuen Loder AT#1.

Hinweis an die Redaktion: Presseinformation und Foto zur freien Verwendung. Wir freuen uns auf Ihre Belegexemplare. Weitere Informationen: Maximilian Loder, delta4x4, 85235 Unterumbach, Tel. 08134/93 02-35, E-Mailmaximilian.loder@delta4x4.com, www.delta4x4.com

Ford Ranger Falke